Dune Case bringt futuristisches PC-Gehäuse auf den Markt

[ad_1]


von Claus Ludewig
Der Hersteller Dune Case hat den aktuellen Mac Pro als Vorbild genommen um das charakteristische Design auch in die PC-Welt für Windows und Linux-User zu bringen.

Der neue Mac Pro sorgte für Aufsehen als er im Sommer präsentiert wurde. Endlich ist es möglich, auch bei einem stationären Mac Komponenten auszuwechseln. Auffällig ist aber auch das neue Design, das an eine tragbare Reibe erinnert. Der Gehäusehersteller Dune Case hat sich Apples neueste Desktop-Schöpfung zum Vorbild genommen und einen Klon auf die Beine gestellt. Das Dune Pro wird aus Aluminium gefertigt und besitzt einen Stahlrahmen, welcher den Transport und den Zugang ermöglichen soll. Das Gehäuse ist 218 Millimeter breit, 450 Millimeter hoch und 529 Millimeter tief.

Anschlüsse und Platz

Auf der Oberseite sind zwei USB-3.1-Typ-C verbaut. Im Inneren finden Mainboards im ATX oder E-ATX-Format Platz. Auch kleinere Boards wie Mini ITX oder mATX können eingebaut werden. Maximal finden Grafikkarten mit einer Länge von 380 Millimetern Platz, wenn der Festplattenkäfig eingebaut ist, dann darf der Pixelbeschleuniger maximal 250 Millimeter lang sein. Bei CPU-Kühlern ist bei gut 160 Millimetern Höhe Schluss, Netzteile dürfen bis zu 320 Millimeter lang sein.

Zur Kühlung können mehrere Lüfter verbaut werden. So können drei 120er- oder zwei 140er-Lüfter zusammen mit einem 360er-, 280er-, oder 240er-Radiator sowie zwei 140er oder 120er-Radiatoren an der Front eingebaut werden. Am Heck können zwei 80-Millimeter Lüfter eingebaut werden. Genau wie beim Vorbild dem Mac Pro ist die Oberseite geschlossen. Im Inneren können bis zu elf 3,5-Zoll und fünf 2,5-Zoll-Festplatten eingebaut werden. Zudem finden sieben PCI-Express-Kartenslots Platz.

Finanzierung via Indiegogo

Wer sich für das Dune Pro interessiert, kann das PC-Gehäuse ab 168 Euro erwerben. Via Indiegogo wird das Vorhaben finanziert. Das gesteckte Finanzierungsziel von 44.768 Euro wurde bereits erreicht, die Auslieferungen sollen im Januar 2020 beginnen. Wer möchte kann das Dune Pro auch mit Zubehör wie dem charakteristischen Frontpanel in Wabenoptik oder schallisolierenden Zubehörteilen bestellen. Ist das gewünscht, werden 250 Euro fällig.

Ebenfalls lesenswert: Gehäuse in ungewöhnlicher Form: Jonsbos TR03 kommt als Dreiecks-PC

Fakten zum Dune Pro:

  • Hersteller Dune Case hat einen Klon des aktuellen Mac Pro veröffentlicht. Das Dune Pro sieht Apples Desktop-Lösung zum Verwechseln ähnlich. Es nimmt Mainboards bis hin zum Formfaktor E-ATX auf und kann auch mit EEB-Boards zusammenarbeiten.
  • Insgesamt können bis zu 16 Festplatten eingebaut werden. Die Grafikkarte darf maximal 380 Millimeter lang sein, mit installiertem Festplattenkäfig nur 250 Millimeter.
  • Das Dune Pro kann ab 168 Euro erworben werden. Es soll im Januar 2020 ausgeliefert werden.

Reklame: Die besten Gehäuse jetzt bei Alternate entdecken

Quellen: Dune Case, Indiegogo

Außerdem beliebt bei PCGH-Lesern:

Mac Pro-Klon: Dune Pro zeigt sich im Video

Der Hersteller Dune Case hat sich den aktuellen Mac Pro als Vorbild genommen, um das charakteristische Design auch in die PC-Welt für Windows und Linux-User zu bringen. Das Case kann große Mainboards bis zum E-ATX-Format aufnehmen und bietet Platz für zig Festplatten. Am Deckel stehen zwei USB-Typ-C-Anschlüsse bereit. Update vom 09.07. mit Spitzen-Casemod und Schnecken-Tower (3)

Lian Li im PCGHX-Bilderthread: Hier treffen sich Fans der Edelgehäuse – Erinnerung

Kenner wissen im Normalfall auf dem ersten Blick, wann sie es mit einem Lian-Li-Gehäuse zu tun haben, denn die preislich meist gehobenen Aluminium-Tower sind häufig minimalistisch gestaltet. Im PC-Games-Hardware-Extreme-Forum gibt es einen Bilder-Thread, der sich nur um Casemods von Lian-Li-Gehäusen dreht. Das große Gehäuse-Special: Die PCGH-Bestenliste und Kaufberatung.

Gehäuse für Gaming-PCs 2019: Test, Kaufberatung, Bestenliste für PC Cases [Oktober]

Jetzt mit Oktober-Update: Die besten Gaming-PC-Gehäuse 2019 (Big Tower, Midi Tower, Micro/Mini-ATX) jederzeit aktuell mit der Case-Bestenliste von PC Games Hardware mit Tests, Kaufberatung und Tipps.





[PLUS] Neun Midi-Tower bis 120 Euro im Vergleichstest



[PLUS] Neun Midi-Tower bis 120 Euro im Vergleichstest



PCGH Plus: Die Zeiten, in denen Gehäuse unterm Schreibtisch verschwinden, sind längst vorbei. Die Hardware im Inneren wird mit Glas und RGB-Lüftern auffällig präsentiert, aber längst nicht immer gut und leise gekühlt. Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 09/2018.
mehr …


zum Artikel


[ad_2]

Latest posts