Neue TRX40-Mainboards von Asrock, Threadripper 3000 angeblich nicht abwärtskompatibel

[ad_1]


von Maurice Riebling
AMDs nächste Threadripper-Generation lässt nicht mehr allzu lange auf sich warten. Im November soll es so weit sein und so bereiten sich diverse Mainboard-Hersteller bereits auf den Start mit frischen Hauptplatinen vor. Die Liste der möglichen Modelle wächst stetig an. Während Mainboards von Asus, MSI und Gigabyte bereits gesichtet wurden, machen nun auch Asrock-Varianten die Runde. Auch gibt es Gerüchte, dass die Threadripper 3000-CPUs nicht auf aktuellen Hauptplatinen genutzt werden können.

Im November soll es Zen 2-Nachschub für den HEDT-Bereich geben. Dafür bringt AMD die dritte Threadripper-Generation in Stellung. Mittlerweile sind diverse Mainboards unterschiedlicher Hersteller gesichtet worden. Versorgt wird der Markt unter anderem von Asus, MSI und Gigabyte. Ebenfalls wird Asrock in diesem Bereich mitmischen. Zwei entsprechende Hauptplatinen machen die Runde.


Dabei handelt es sich um das Asrock TRX40 Taichi sowie TRX40 Creator. Letzteres könnte für einige Verwechslungen sorgen, denn MSI soll ein gleichnamiges TRX40-Mainboard anbieten. Einziger Unterschied wäre, dass das “Creator” im Falle der MSI-Hauptplatine dem TRX40 vorangestellt ist. Schon bei den X570-Hauptplatinen kollidieren beide Hersteller bei der Namensgebung leicht. Gleichwohl besser zu unterscheiden ist hier jedoch Asrocks X570 Creator von MSIs X570 Creation.

Bestätigt ist ein tatsächliches Erscheinen allerdings nicht, da es sich nicht um offizielle Informationen handelt. Stattdessen wurden die Gerüchte von der italienischen Webseite rehwolution.it via Twitter in Umlauf gebracht. Dort ist aber nicht nur von den Asrock-Mainboards die Rede.

Auch lesenswert: Threadripper 3000: MSI nennt Creator TRX40-Motherboard

Auch wolle man weitere Informationen zu Threadripper 3000 in Erfahrung gebracht haben. Demnach werden AMDs kommende HEDT-CPUs auf Zen 2-Basis nicht mit älteren Mainboards kompatibel sein. Gleiches gelte auch andersherum. Threadripper-Prozessoren der ersten und zweiten Generation sollen sich nicht auf den neuen Hauptplatinen für Threadripper 3000 nutzen lassen. Im Kontext von Threadripper 3000-Prozessoren auf Hauptplatinen mit X399-Chipsatz gab es derartige Gerüchte Ende August bereits. Damals soll die Information vom Asrock-Support ausgegangen sein.

18:24
Ryzen 3000: X570-Mainboards um 200 Euro im Video





[PLUS] Vergleichstest: Günstige X570-Mainboards für Ryzen 3000



[PLUS] Vergleichstest: Günstige X570-Mainboards für Ryzen 3000



PCGH Plus: Zum Launch-Test in der PCGH 10/2019 entsandten die Mainboard-Hersteller ihre jeweils (zweit-)besten, entsprechend teuren Platinen. Dieses Mal haben wir gezielt Einsteigermodelle angefordert und vergleichen diese mit bereits getesteten AM4-Boards. Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 10/2018.
mehr …


zum Artikel



Reklame: Die besten Mainboards bei Alternate entdecken

Außerdem beliebt bei PCGH-Lesern: Threadripper 3000: MSI nennt Creator TRX40-Motherboard (1)

Threadripper 3000: MSI nennt Creator TRX40-Motherboard

Im Vorfeld der Veröffentlichung von Threadripper 3000 und Cascade Lake X bringen Mainboard-Hersteller ihre kommenden HEDT-Produkte in Stellung. Zuletzt wurde das Creator TRX40 von MSI in einer Produkttabelle gesichtet. Details lassen allerdings noch auf sich warten. [PLUS] Vergleichstest Teil 2: Drei weitere X570-Mainboards (5)

[PLUS] Vergleichstest: Günstige X570-Mainboards für Ryzen 3000

PCGH Plus: Zum Launch-Test in der PCGH 10/2019 entsandten die Mainboard-Hersteller ihre jeweils (zweit-)besten, entsprechend teuren Platinen. Dieses Mal haben wir gezielt Einsteigermodelle angefordert und vergleichen diese mit bereits getesteten AM4-Boards. Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 10/2018. Ryzen 9 3900X: Taktrekord von 5,86 GHz mit neuem MSI MEG X570 Unify (1)

Ryzen 9 3900X: Taktrekord von 5,86 GHz mit neuem MSI MEG X570 Unify

Mit dem MEG X570 Unify hat MSI ein weiteres Mainboard für die Ryzen 3000-Serie vorgestellt. Bereits vor der Veröffentlichung macht die Platine mit einem Taktrekord von sich reden. 5.857 MHz wurden mit einem Ryzen 9 3900X erreicht.



[ad_2]

Latest posts