Plus: Speichern in Strategiespielen ist schwieriger als ihr denkt! – Hinter Kubifaktorium steht ein einziger Mensch

[ad_1]

Speichern in Strategiespielen ist schwieriger als ihr denkt! Ein Mann, ein Spiel: Mirko Seithe arbeitet ganz allein an Kubifaktorium, einer deutschen Mischung aus Minecraft und Factorio. Sein viel versprechendes Aufbauspiel stellt er den Abonnenten von GameStar Plus genauer vor. Im Interview mit Christian Fritz Schneider geht es um den Arbeitsallltag eines Ein-Mann-Entwicklers und wie Early Access die urspr&ampuumlngliche Vision ver&ampaumlndert.

Report lesen: Spieleentwicklung im Alleingang – so geht&#039s

Mikro Seithe spricht auch &ampuumlber die Herausforderungen von Kubifaktorium: Eines der am schwersten umzusetzenden Options waren etwa die f&ampuumlr ein Fabrikspiel enorm wichtigen Flie&ampszligb&ampaumlnder. F&ampuumlr deren Funktionsweise musste der Solo-Entwickler besonders viele Zeilen Code schreiben – eine unangenehme &ampUumlberraschung! Aber auch die Speicherfunktion ist bei Aufbaustrategie-Spielen wie Kubifaktorium gar nicht so einfach umzusetzen.

Spielvorstellung: Kubifaktorium ist so fordernd wie s&ampuuml&ampszlig

Mit Kubifaktorium hat sich Mirko Seithe viel vorgenommen – in dieser Folge von GameStar Television gibt er einen Ausblick auf zuk&ampuumlnftige Options und wie lange sich die Entwicklung wohl noch hinziehen wird. Trotz des erfolgreichen Early-Access-Begins im Juli 2019 ist mit einem finalen Release nicht vor 2021 zu rechnen. Aber was soll&#039s, das gro&ampszlige Vorbild Factorio hat ja auch &ampuumlber drei Jahre zur finalen Version 1. gebraucht – und es kam genau wie Kubifaktorium bereits in seiner unfertigen Version sehr gut bei den Spielern an.

Nur bei GameStar Plus:
Das Fabrikspiel Factorio zeigt, dass Spiele so viel mehr sein k&ampoumlnnen

[ad_2]

Latest posts