Charity-Stream kooperiert mit Cyberpunk 2077

[ad_1]


von Norman Wittkopf
Der Let’s-play-Marathon bekannter deutscher YouTuber hatte in den vergangenen Jahren hohe Spendengelder für wohltätige Zwecke gesammelt und startet auch in diesem Jahr wieder im Dezember durch. Für die fünfte Ausgabe von “Friendly Fire” orientiert man sich dabei stilistisch an Cyberpunk 2077 und kooperiert mit Entwicklerstudio CD Projekt RED sowie Publisher Bandai Namco.

Der diesjährige Streaming-Spendenmarathon des Charity-Projekts wurde heute für den 7. Dezember angekündigt und passend dazu auch der Ankündigungs-Trailer veröffentlicht sowie der Merchandise-Verkauf gestartet. In diesem Jahr treten CD Projekt RED und Publisher Bandai Namco als Hauptsponsoren für den Event in Erscheinung, weswegen die Aufmachung von “Friendly Fire 5” auch im Gewand von Cyberpunk 2077 gehalten ist.

Neben dem Design der für den guten Zweck über Yvolve.de verkauften Fan-Artikel mit entsprechenden Artworks haben sich auch die Akteure des Events hierfür passend kostümiert in Schale geworfen, wie der untenstehende Trailer zeigt. Wie auch im letzten Jahr sind wieder die deutschen Streaming-Bekanntheiten Erik “Gronkh” Range, Tatjana “Pandorya” Werth, das “PietSmiet”-Team, Pascal “MrMoreGame” Rothkegel, Florian “Der Heider” Heider, Artur “fisHC0p” Niemczuk und Max “PhunkRoyal” Ensikat dabei.

Friendly Fire 5: So kam es zur Kooperation

Gegenüber Gameswirtschaft.de hat CD Projekt RED-Sprecher Fabian Döhla die Idee zur Kooperation erläutert: “Das war tatsächlich beidseitig – weil sich in den letzten Monaten viele Team-Mitglieder positiv über Cyberpunk 2077 geäußert hatten. Der Begriff der offenen Türen passt hier also ausnahmsweise mal wirklich und muss auch nicht über eine Strafzahlung ins Phrasenschwein abgegolten werden. Wir hatten Lust auf Friendly Fire 5, Friendly Fire 5 hatte Lust auf ‘Cyberpunk 2077’. Was man dem heute veröffentlichten Video auch in jeder Sekunde ansieht.” Demnach hätten weder Zielvereinbarungen, Reichweitenanalysen oder Freigabe-Prozesse im Fokus gestanden, sondern ein lockerer Umgang, wobei die Höhe des Sponsorings nicht verraten wurde.

Hintergurnd zu Friendly Fire 5

Friendly Fire gilt als das reichweitenstärkste und erfolgreichste Charity-Projekt der deutschen Computerspiele-Branche: Mit Spenden- und Sponsoren-Geldern in Höhe von rund 887.500 Euro wurde im Dezember 2018 ein neuer Rekord aufgestellt. Die Erlöse kommen in vollem Umfang gemeinnützigen Organisationen zugute, zum Beispiel Tierheimen, der Deutschen Krebshilfe und regionalen Einrichtungen.

Quelle: via gameswirtschaft.de

Reklame: Jetzt den günstigsten DSL-Anbieter für Ihre Region finden

Außerdem beliebt bei PCGH-Lesern: WLAN-Namen als neue Beflaggung: Was der Netzwerk-Name über uns aussagt (1)TOP

WLAN-Namen als neue Beflaggung: Was der Netzwerk-Name über uns aussagt

Die skurrilsten Bezeichnungen für kabellose Netzwerke hat die Kommunikationsdesignerin Helen Stelthove in einem Buch zusammengefasst. Welche kennt ihr? Instagram bekommt neuen "Threads"-Messenger und Funktionen gegen Mobbing

Instagram bekommt neuen “Threads”-Messenger und Funktionen gegen Mobbing

Facebook hat angekündigt, dass Instagram ab sofort zwei neue Funktionen erhalten soll. Die als eigene App ausgelagerte Chat-Funktion “Threads” soll die Kommunikation mit engen Freunden erleichtern, wohingegen “Restrict” die Nutzer beim Vorgehen gegen Mobbing unterstützen soll. Ehrung: Was haben eine Bibliothekarin und das Internet surfen miteinander zu tun? (1)

Im Internet surfen: Was haben eine Bibliothekarin und das Internet miteinander zu tun?

Der Ausdruck, dass man im Internet surfe, geht auf eine Bibliothekarin zurück. Anlässlich der Aufnahme von Jean Polly in die Internet Hall of Fame wird die Geschichte nun – mal wieder – erzählt. Polly ist nicht nur eine Pionierin für die Verbreitung von Computern und Internet in öffentlichen Bibliotheken, sie ist auch für eine bis heute genutzte Bibliothekssoftware mitverantwortlich.







Friendly Fire 5: Charity-Stream kooperiert mit Cyberpunk 2077 (1)



Friendly Fire 5: Charity-Stream kooperiert mit Cyberpunk 2077 (1)

Quelle: Yvolve








[PLUS] Spielen im WLAN: Was bringen Gaming-Lösungen?



[PLUS] Spielen im WLAN: Was bringen Gaming-Lösungen?



PCGH Plus: Die schnellste Internetanbindung bringt nichts, wenn der eigene Datenstrom in der Warteschlange hängt. Was taugen Priorisierung und Quality-of-Service-Management in Gaming-Lösungen wirklich? Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 12/2018.
mehr …


zum Artikel


[ad_2]

Latest posts