Apple Television+: Starttermin und Preis stehen fest

[ad_1]


von Andreas Hyperlink
Es gab nicht nur iPhone 11 und iOS 13 sowie die Watch Series five auf der Apple Keynote 2019, sondern auch den Starttermin zu Apple Television+ sowie den Preis, den man aufrufen wird. Apple wird sich wie andere Markteilnehmer erst einmal die Gunst der Kundschaft über Niedrigpreise und Geschenke erkaufen.

Apple hat gestern im Livestream nicht nur das iPhone 11 und iOS 13 sowie die Watch Series five vorgestellt, sondern auch Information zu Apple Television+ bekanntgegeben. Das Streaming-Angebot wird in 100 Märkten gleichzeitig starten und damit auch in Deutschland. Am 1. November geht es los und Apple nennt einen Einführungspreis von four,99 US-Dollar. Das wird traditionell eins zu eins in Euro umgerechnet – man darf also four,99 Euro monatliche Gebühr in Deutschland erwarten.

Mehr kann Apple wohl nicht verlangen und das weiß auch Tim Cook, der als Grund für den geringen Preis die anfängliche Serienauswahl nennt. Apple startet mit relativ wenigen selbstproduzierten Inhalten und will das Angebot erst im Laufe der Zeit ausbauen, wobei der Fokus nach wie vor auf Eigenproduktionen liegen soll, zu denen man sich viele namhafte Branchengrößen ins Boot geholt, wie etwa Oprah Winfrey, Steven Spielberg, Jennifer Aniston, Reese Witherspoon, J.J. Abrams, Jason Momoa und M. Evening Shyamalan. Daraus entstanden unter anderem die fünf Programminhalte The Morning Show, Awesome Stories, See und Truth Be Told sowie die Dokumentarreihe Property. Trotzdem sei die Monatsgebühr nur so hoch, wie woanders ein Film kosten würde, sagt die Apple-Advertising-Logik.


Und weil die Mitbewerber auch unmoralische Angebote machen, etwa Disney mit seinem three-für-two-Deal bei Disney+, nutzt Apple die Marktmacht bei der Hardware: Wer ein neues Gerät vom Apple kauft, bekommt ein kostenloses Jahresabo für Apple Television+. Für das kostenlose Abo sind alle Geräte berechtigt, also iPhone, iPad, iPod Touch, Apple Television und Mac. Wer nur mal reinschauen will, kann Apple Television+ sieben Tage kostenlos nutzen. Netflix fixt seine Kunden mit 30 Tagen an.

Erwartungsgemäß wird eine App für Apple Television+ auch auf anderen Clever-Geräten erwartet. Die üblichen Fernseher sind gesetzt und einige Hersteller bieten mittlerweile ja auch Air Play an. Und sogar Amazon wird auf dem Fire Television eine Apple-App zum Streamen haben. Der klassische Betrieb über einen Browser geht natürlich auch.

Quelle: Apple (1, two)

Außerdem beliebt bei PCGH-Lesern: Neben iPhone und iPad: Auch neues Apple TV zur Keynote erwartet - im Bild: Apple TV 4K

Neben iPhone und iPad: Auch neues Apple Television zur Keynote erwartet

Apple hat am 10. September zu einer Keynote ins heimische Steve Jobs Theater in Cupertino geladen und wird dort wie üblich seine neue Smartphone-Generation vorstellen, in Kind des desiginierten iPhone 11 und seiner Ablegermodelle. Zudem rechnet die Gerüchteküche alsbald mit neuen iPads und neuerdings auch mit einem neuen Apple Television. <strong>Apple iTunes: Medien-App wird auf Mac dreigeteilt, bleibt aber unter Windows erhalten</strong>

Apple iTunes: Medien-App wird auf Mac dreigeteilt, bleibt aber unter Windows erhalten

Nicht nur iOS 13 war ein Thema auf dem WWDC, auch iTunes. Apples iTunes wird auf dem Mac in MacOS 10.15 auf drei Apps aufgesplittet, wie das Unternehmen auf der Entwicklerkonferenz ankündigte. Unter Windows soll iTunes aber unverändert bestehen bleiben. WWDC 2019: Apple präsentiert iOS 13 und Co. sowie neuen Mac Pro

WWDC 2019: Apple präsentiert iOS 13 und Co. sowie neuen Mac Pro

Zur Eröffnung der hauseigenen Entwicklermesse WWDC hat Apple wie erwartet die neuesten Versionen seiner verschiedenen Betriebssysteme präsentiert. Mit einem neuen Mac Pro sowie einem dazu passenden 6K-Monitor wurde auch neue Hardware angekünigt.




[PLUS] Gestochen scharf! WQHD-Gaming mit 144 Hz - der große Praxisguide



[PLUS] Gestochen scharf! WQHD-Gaming mit 144 Hz – der große Praxisguide



PCGH Plus: WQHD-Displays mit 144 Hz sind aktuell sehr beliebt – kein Wunder, schließlich bieten sie ein feines Bild samt schnellen Reaktionszeiten. Unser Specific beleuchtet die scharfe Higher-Speed-Auflösung. Der Artikel stammt aus Computer Games Hardware 07/2018.
mehr …


zum Artikel


[ad_1] Affiliate-Hyperlinks haben wir mit einem Sternchen gekennzeichnet. Wir erhalten für einen Kauf über unseren Hyperlink eine kleine Provision und können so die kostenlos nutzbare Webseite teilweise mit diesen Einnahmen finanzieren. Für den User entstehen hierbei keine Kosten.

[ad_2]

Latest posts