Eventuell Umtauschmöglichkeit, lange Akkulaufzeit, leichte Joy-Con-Änderungen

[ad_1]


von Toni Hoffmann
Auch nachdem die überarbeitete Switch angekündigt wurde, haben Kunden beim Neukauf teilweise noch zur alten Konsole gegriffen. In einigen Ländern soll es aber möglich sein, die Switch in diesem Fall auszutauschen. Das dürfte sich in jedem Fall lohnen – der Akku des neuen Modells hält, je nach Spiel, nämlich rapidly doppelt so lange.

Nintendo hat der Switch eine Hardware-Revision verpasst: Das neue Modell HAC-001(-01) soll durch ihren leistungsfähigeren Prozessor längere Akkulaufzeiten bieten als ihr Vorgänger. An einigen Käufern einer Switch ist diese Facts aber vorbeigegangen – oder sie haben beim Neukauf im Regal versehentlich zur alten Konsole gegriffen. In diesem Fall ist aber eventuell ein Umtausch möglich. Auf Reddit schreibt der User DarthMewtwo, dass er angefragt habe, ob er seine Switch einsenden und gegen das neue Modell eintauschen könnte. Daraufhin habe er die Rückmeldung erhalten, dass dies möglich sei, sofern die Konsole nach dem 17. Juli 2019 gekauft wurde. Der Reddit-User aak1992 bestätigt das: Er habe vor einer Woche eine Switch gekauft und telefonisch bei Nintendo angefragt, ob er sie gegen die Hardware-Revision eintauschen könnte. Das sei möglich, auch wenn er die Versandkosten dafür selbst tragen müsse. Laut Reddit soll das zumindest in den USA und Kanada funktionieren – ob der Umtausch auch hierzulande angeboten wird, ist noch nicht bekannt.

Joy-Cons wurden überarbeitet

Im Zuge der Hardware-Revision der Switch hat Nintendo auch die Joy-Cons, also die dazugehörigen Controller, überarbeitet. Die waren bisher sehr anfällig für Probleme: Bei vielen Nutzern ist der sogenannte Joy-Con-Drift aufgetreten. Die Konsole hat teilweise Bewegungen registriert, obwohl der Joystick nicht benutzt wurde. Die neue Switch hat jetzt ein überarbeitetes Gehäuse für die Joysticks. Der Joy-Con-Drift ist damit aber nicht zwangsläufig gelöst – die magnetische Beschichtung der Joy-Cons dürfte sich auch beim neuen Modell schnell abnutzen.

Passend dazu: Nintendo Switch: SNES-Controller gesichtet – kommen bald weitere Klassiker auf die Konsole?

Merkbar verbessert wurde dafür die Akkulaufzeit: Nintendo versprach auf dem Papier Spielzeiten von four,five bis 9 Stunden. Zum Vergleich: Beim alten Modell waren es two,five bis six,five Stunden. Der Praxistest des Tech-Blogs “tom’s guide” mit Super Smash Bros. Ultimate hat gezeigt: Die Hardware-Revision hält rapidly doppelt so lange durch. Erst nach four Stunden und 50 Minuten ging der neuen Switch der Saft aus. Beim alten Modell war schon nach two Stunden und 45 Minuten Feierabend. Die Laufzeiten sollen jedoch je nach Spiel variieren.

Quelle: Reddit, ntower, tom’s guide

Reklame: Nintendo Switch jetzt bei Amazon bestellen

Außerdem beliebt bei PCGH-Lesern: Kommen bald SNES-Klassiker auf die Switch?

Nintendo Switch: SNES-Controller gesichtet – kommen bald weitere Klassiker auf die Konsole?

Die SNES-Ära ist rückblickend für viele Gamer weltweit ein goldenes Zeitalter der Videospiele gewesen. Sie hat viele Klassiker hervorgebracht, die auch noch heute die Herzen von Retrofans höher schlagen lassen und nostalgische Gefühle wecken. Umso bedauerlicher ist es, dass gerade diese SNES-Klassiker auf der Switch bislang fehlen. Ein Patent weckt jetzt aber die Hoffnung darauf, dass sich das schon bald ändert. Nintendo Switch übertaktet: CPU lässt 75 Prozent mehr Takt zu

Nintendo Switch übertaktet: CPU lässt 75 Prozent mehr Takt zu

Eurogamer hat den Tegra-SoC einer Nintendo Switch übertaktet und erreicht damit eine beeindruckende Leistungssteigerung. Die GPU lässt 20 Prozent mehr Takt zu, der Prozessor hingegen stolze 75 Prozent. Letzterer ist in Spielen auch oft der limitierende Faktor, weshalb viele Spiele durch die Übertaktung flüssiger laufen – wenn auch nicht ganz ohne Nachteile. Nintendo Switch: Portabler Docking-Adapter meistert Kickstarter und soll Konsolen nicht schrotten

Nintendo Switch: Portabler Docking-Adapter meistert Kickstarter und soll Konsolen nicht schrotten

Die mit der Nintendo Switch ausgelieferte Docking-Station zum Television-Anschluss und Aufladen der Konsole eignet sich aufgrund ihrer Größe nicht wirklich für den mobilen Einsatz, weswegen ein Kickstarter-Projekt nun die Produktion eines sehr portablen Adapters in Miniaturform plant und sich dafür auch bereits erfogreich finanzieren konnte.
Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen – jetzt informieren.

00:57
Nintendo Switch On the web: Trailer zu den Inklusiv-Spielen im August 2019





Antialiasing-Modi im Überblick: Kampf dem Pixelkrabbeln



Antialiasing-Modi im Überblick: Kampf dem Pixelkrabbeln



PCGH Plus: Die Kantenglättung in Spielen ist ein alter Hut. Doch auch wenn Techniken bereits seit Jahrzehnten existieren, sind sie dem Wandel der Zeit unterworfen. Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 03/2018.
mehr …


zum Artikel


[ad_2]

Latest posts