Artistic Director bittet um Meinungen

[ad_1]


von Benjamin Gründken
Julian Gerighty, Artistic Director von The Division 2, hat sich in den sozialen Medien erkundigt, ob sich die Group einen Single-Participant-Ableger vorstellen kann. Im Mittelpunkt könnte ein Agent stehen, der auszieht, seine Familie zu finden.

The Division 2 lässt sich auch alleine zocken. Grundsätzlich ist der Titel jedoch als Multiplayer-Erfahrung ausgelegt. Die Handlung ist daher eher Mittel zum Zweck, der Schwierigkeitsgrad auf mehrere Spieler ausgelegt. Doch könnte das Ganze auch als reiner Singleplayer funktionieren? Der Artistic Director von The Division 2 hat sich schon mal erkundigt, was Spieler von der Idee halten.

“Ich magazine die Idee eines storylastigen Singleplayer-Ablegers”, schrieb zuvor Tim Spencer auf Twitter. “Mit dem Fokus auf einen Agent, der versucht nach Hause zu seiner Famile zu kommen, nachdem er nach NYC geschickt wurde.” Spencer selbst hat mit The Division 2 nichts am Hut. Als Degree Director bei TT Video games – die mit den Lego-Spielen – stammt er aber zumindest aus der Branche.

Frage an die Group

So ging die Idee auch nicht an Julian Gerighty ungehört vorbei. Der Artistic Director von The Division 2 retweetete die Idee des Kollegen, verbunden mit der Frage, was die Group von ihr hält. Die kann sich einen solchen Titel dann auch tatsächlich intestine vorstellen, wenn man die Kommentare unter dem Beitrag als Maßstab nimmt. Bisher schlug das Thema allerdings auch noch keine großen Wellen.

Mehr zum Thema: The Division 2: Kostenlose Erweiterung “Washingtons Vorstädte” erscheint ab 23. Juli

Generell ist eher fraglich, ob man der Nummer aktuell eine allzu große Bedeutung beimessen sollte. Auf Twitter wird viel diskutiert, wenn der Tag lang ist – auch Entwickler bilden da keine Ausnahme. Bestätigt ist additionally erst einmal gar nichts. Andererseits: Die Idee ist immerhin schon zu an der Entwicklung Beteligten durchgerungen und wenn die schon um Meinungen bitten, dürfte man sie sich tatsächlich auch ansehen.

Quelle: Twitter

Außerdem beliebt bei PCGH-Lesern: <strong>The Division 2: Kostenlose Erweiterung "Washingtons Vorstädte" erscheint ab 23. Juli</strong>PCPS4XBO

The Division 2: Kostenlose Erweiterung “Washingtons Vorstädte” erscheint ab 23. Juli

Ubisoft hat erste Particulars für die erste kostenlose Erweiterung “Washingtons Vorstädte” für The Division 2 geliefert. Die Kämpfe werden diesmal außerhalb von Washington D.C. verlagert und Spieler können sich auf zwei neue Hauptmissionen und mit den Expeditionen auf eine neue Spielerfahrung freuen. PCPS4XBO

The Division 2 – Die PCGH-Benchmarkszene “Commerce Middle” im Video

The Division 2 demonstrierte eindrücklich, wie ein moderner Open-World-Loot-Shooter auszusehen hat und welche Inhalte und Gameplay-Gehalt bereits zum Launch verfügbar sein sollten. Die fröhliche Merchandise-Hatz im sommerlichen Washington D.C bereitet eine Menge Laune und bietet für viele Stunden Unterhaltung, das ausgefeilte Gameplay und die grafisch gelungene Umsetzung der US-amerikanischen Hauptstadt sowie die sehr gute Efficiency lassen The Division 2 angenehm rund erscheinen. Das Title Update #5 für The Division 2 ist online.PCPS4XBO

The Division 2: Title Replace #5 on-line, Patch-Notes

Ubisoft hat auf dem PTS (Public Take a look at Server) das Title Replace #5 für The Division 2 zum Obtain bereits gestellt. PC-Spieler können so vor allen anderen zwei neue Story-Missionen testen. Neu eingeführt werden Expeditionen, Missionen mit speziellen Mechaniken und Belohnungen.




[PLUS] CPUs bis 200 Euro: Preis-Leistungs-Tipps im Test-Vergleich



[PLUS] CPUs bis 200 Euro: Preis-Leistungs-Tipps im Test-Vergleich



PCGH Plus: Gutes muss nicht teuer sein! PC Games Hardware sieht sich Prozessoren bis 200 Euro genauer an und klopft sie auf ihre Spieletauglichkeit ab. Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 06/2019.
mehr …


zum Artikel


Affiliate-Hyperlinks haben wir mit einem Sternchen gekennzeichnet. Wir erhalten für einen Kauf über unseren Hyperlink eine kleine Provision und können so die kostenlos nutzbare Webseite teilweise mit diesen Einnahmen finanzieren. Für den Consumer entstehen hierbei keine Kosten.



[ad_2]

Latest posts